Hauptinhaltsverzeichnis   Großer Übersichtsplan und Gartenbereiche Geschichte, Funktionen und ästhetische Konzeption des Gartens virtuelle Rundgänge, Rundblicke, Durchblicke und Ansichten von früher und heute Besondere - v.a. architektonische - Ausstattung Botanisches Impressum, Literatur, Danksagung und mehr
 

 
Impressum

Kontakt / Feedback

Suche

Glossar

Literatur

Rechtliches

Danksagung

Technisches

Verein

Bitte

 

Eine Bitte an die Besucher des realen Gartens

"Der Schloßgarten bedarf besonderer Schonung, da er einerseits als Gesamtkunstwerk dem Denkmalschutz unterliegt und andererseits Lebensraum für viele seltene Pflanzen- und Tierarten ist.
Vermeiden Sie bitte auch das Lagern auf den trittempfindlichen Rasenflächen und das Radfahren im Park. Hunde sind an der Leine zu führen.
Der Schloßgarten ist am besten für eine "zurückhaltende Erholung" geeignet. Für eine aktive Nutzung bietet sich das nahegelegene Everstenholz an.
Wir richten diese Bitte an Sie in der Besorgnis, daß die Schönheit und der Stil des Schloßgartens ohne eine gewisse Zurückhaltung des Besuchers gefährdet wird."

Quelle: Gemeinschaft der Freunde des Schlossgartens e.V. [Hrsg.]: Gartenplan. Schloßgarten zu Oldenburg, Oldenburg [Isensee] o.J.

 

 

"Je schlechter, verregneter der Sommer, desto besser für unsere Arbeit. Die Kollegen, die im Schließdienst sind, die also die Parkpforten auf- und abschließen, sind heilfroh, wenn das Wetter schlecht ist. Dann brauchen sie nicht die Bänke aus dem Wasser ziehen, Müll zusammensuchen. Das Leichteste ist noch, die runtergeschlagenen Mülleimer wieder aufzuhängen. Manchmal werden die auch in die Hunte geschmissen, dann müssen wir sie erstmal suchen."

Quelle: Gespräch mit dem Gärtner Matthias im September 1996, in: Pannenborg, Rüdiger: Park-Plätze. Bilder und Texte aus dem Oldenburger Schloßgarten, Oldenburg [Isensee] 1998, unnummerierte Seite